Psychotrope Infektionen

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c0/Epstein-Barr_Virus_%28EBV%29_Particles_-_53583885254.jpg

Keine Angst, ich will Sie nicht noch mehr mit psychotropen Infektionen langweilen.  Doch die Bedeutung dieser Infektionskrankheiten wird meiner Ansicht nach total unterschätzt. Jeder (!) hat im Laufe seines Lebens eine dieser Infektionen durchgemacht.

Auch wenn die meisten Infektionen ausheilen, bleibt bei vielen Menschen doch oft eine kleine „Eigenart“ zurück, die man vorher nicht hatte. Die oft so subtil ist, dass sie unbemerkt bleibt. Wie eine kleine Narbe, die niemand sieht. Oft ziehen sich gute Freunde oder Familienmitglieder zurück und es bleiben „nur“ soziale Wunden.

Niemand weiß, welche Auswirkungen psychotrope Infektion auf die Gesellschaft haben

Warum werden alte Menschen immer eigenartiger? Verschrobener? Zurückgezogener? Depressiver? Warum nimmt die Hirnleistung im Alter ab?  Man sollte sich auch die Frage stellen: Werden Streit, Ehekrisen, Massenhysterien, Verschwörungstheorien, Gewaltbereitschaft und auch Kriege womöglich durch psychotrope Infektionen ausgelöst? Hat sich schon jemand gefragt, ob Menschen, die plötzlich enorme Machtansprüche stellen, Kriege vom Zaun brechen, in die Geschichte eingehen wollen usw. vielleicht an einer psychotropen Infektion leiden? Wer beschäftigt sich mit diesen Krankheiten? Welche Auswirkungen haben diese Infektionen auf die Gesellschaft? Wir sollten diesem Problem viel mehr Aufmerksamkeit schenken.

Wer ist ver-rückt?

Wenn wir Zusammenhänge nicht herstellen können, neigen wir dazu, Zusammenhänge zu konstruieren. Wenn wir nicht verstehen können, warum es immer wieder zu Kriegen kommt, konstruieren wir eher Zusammenhänge von Kriegen mit dem Auftreten von Sonnenflecken, als dass wir uns mit den Menschen beschäftigen, die Kriege auslösen. Warum haben Demagogen nach der COVID-19-Pandemie soviel Erfolg?

Liste der Erreger, die psychotropen Infektionen auslösen könnten

Hier nur eine unvollständige Liste von Infektionen, von denen ich im Laufe meines Lebens gelesen habe, dass sie zu psychischen (psychiatrischen) Veränderungen führen können.

  • Borna-Viren.
  • Chlamydia spp.
  • Cholera.
  • Clostridium spp. (Clostridien-Toxine, Cl. perfringens u. a.)
  • Corona-Viren
  • Ebola-Viren
  • EBV-Viren (Alice im Wunderland-Syndrom)
  • Herpes Viren
  • Listerien
  • Syphilis, Treponema pallidum
  • Mycobacterium spp. (atypische Mykobakterien!)
  • Mycoplasma spp.
  • Pneumokokken (Streptococcus pneumoniae).
  • Streptokokken spp. (St. pyogenes, PANDA etc.)
  • Tollwut (Rabies)
  • Toxoplasmose (Toxoplasma gondii)
  • Trypanosoma cruzi

Autor: Ledochowski

Arzt und Autor